Direkt zum Inhalt
 

Videoberatung erfolgreich eingeführt

Neuer Beratungsweg gewinnt an Akzeptanz

Beratungswelten im digitalen Zeitalter – für uns als Volksbank ist das eine ganz besondere Herausforderung. Unsere Stärke liegt doch traditionell in der persönlichen Beratung und der Nähe zu Kunden. Diese besondere Verbindung in die Welt des Omnikanalbankings zu übertragen ist uns im letzten Jahr mit dem Start unseres Videoberatungsangebotes gelungen. Im Zuge der Pandemie kam die Videoberatung gerade zum richtigen Zeitpunkt. Aber auch darüber hinaus wollen wir mit der medialen Beratungslösung den Kontakt zum Kunden dauerhaft aufrechterhalten, denn immer weniger Kunden suchen den Weg in die Filiale.

Unsere beiden medialen Kundenberater haben langjährige Erfahrung in der Präsenzberatung. Mitte letzten Jahres haben sie ihr Beraterbüro gegen einen Videoberaterarbeitsplatz getauscht. Über Kamera und Bildschirm verbunden sitzen sie vis-à-vis mit ihren Kunden am Tisch. Die Kunden freuen sich über den neuen Beratungskanal. Sowohl Ortsansässige als auch Kunden außerhalb des Kreises Soest schätzen die Zeitersparnis und die bequeme Beratung in den eigenen vier Wänden. Diskretion und Datenschutz sind durch die gesicherte Internetleitung selbstverständlich, notwendige Unterschriften bei Verträgen erfolgen digital.

Zitat

„Die Ansprüche der Mitglieder und Kunden an uns als ihre Bank verändern sich in einer digitalisierten Welt. Wir werden diesen Anforderungen gerecht und sind dazu auf allen Kanälen erreichbar.“

Dr. Andreas Sommer,
Vorstand

Fast ein Jahr später sind Birgit Prinz-Radcke und Joshua Zyprian stolz auf ihre Pionierarbeit. Zu Anfang gab es noch das eine oder andere Problem, doch der Umgang mit der Technik war schnell erlernt. Die Akzeptanz der Kunden stieg, denn die Vorteile liegen auf der Hand: Mit der Videoberatung kann man sich bequem und einfach beraten lassen – und hat dabei persönlichen Kontakt mit dem Berater. Die Frage, ob im medialen Vertrieb auch eine persönliche Kundenbindung aufgebaut werden kann, beantworten Birgit Prinz-Radcke und Joshua Zyprian eindeutig mit Ja. Sie erhalten von ihren Kunden sehr viel positives Feedback zur Videoberatung. Viele sind von der Art der Beratung begeistert und waren überrascht, wie einfach es ist. Die Situation der Pandemie hat die Bereitschaft zur medialen Beratung in allen Kundengruppen noch einmal deutlich erhöht und der Digitalisierung einen enormen Schub gegeben. Perspektivisch sollen alle Berater in die Lage versetzt werden, ihren Kunden Videoberatung anzubieten.